Das machen wir - Für Sie

    „Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.“
    -Henry Ford

    Messen und Ausstellungen

    Ihre Vision

    Ihr Messe-/Ausstellungsstand soll Ihr Unternehmen, Ihre Philosophien und Visionen wiederspiegeln. Ihr Stand soll Aufmerksamkeit wecken und das gewisse Etwas herausstellen, dass Sie von Ihren Mitbewerbern deutlich unterscheidet. Sie haben Ihre Vorstellungen und wir haben das nötige Know-how um mit Ihnen gemeinsam ein solches Projekt von der Planung bis zur Realisation durchzuführen.

    Detailverliebt

    Mit viel Liebe zum Detail stellen wir für Sie aus jeglichen Werkstoffen Ihre Wunschmöbel, Ihre Designstücke und Ihre extravaganten Blickfänge her.
    Seit 1949 sind wir, die Kraus Messebau ein zuverlässiger Partner unserer Kunden. Danke für dieses Vertrauen!

    Synergie

    Professionalität und plangenaue Ausführung, sowie Flexibilität und Improvisation sind für uns selbstverständlich und unumgänglich. Wir möchten Sie nicht nur einmal überzeugen, sondern gemeinsam mit Ihnen auch eine Zukunft beschreiten, denn auch Ihre Marketing- und Kommunikationsstrategien sind keine kurzfristige Angelegenheit.

    Events

    Fernab oder auf dem Messestand selber, nach einem harten Messetag gemeinsam mit Ihren Kunden auf andere Art und Weise zusammentreffen. Projekte vertiefen, persönliche Beziehungen zum Kunden aufbauen. Vielleicht aber auch zu einem ganz anderen Zeitpunkt, damit Ihre Angebote nicht in Vergessenheit geraten. Ein Erinnerungsevent mit entsprechendem Rahmen. Dies ist das Ziel eines "come together", die nicht zu unterschätzende Nachakquistion.

    Wir haben unsere Erfahrungen mit kleinen wie großen Events:

    1
    Gäste-Akrieditierung
    2
    Bühnenshow (Licht- und Tontechnik)
    3
    Acts und Moderation
    4
    Buffet
    5
    Galaabend
    6
    Kamerateam
    7
    Imagefilm zur Nachakquisition
    8
    Shuttleservice
    9
    Aussenwerbemedien für den Auftritt vor der Messe oder dem Event

    Unsere Kunden

    DMSB
    AID
    BAWAG
    Briggs
    eisele.de
    etscheid.de
    harvestore.de
    Herbert
    isa-racing.com
    karmoie.com
    salmet.de
    Corghi
    Freddy
    UniVita
    luematic.de
    Neveplast
    optic-dias.ru
    Inface
    vsb-gruppe.de
    BaWag
    wileyx.eu
    1
    Viele Messen und viele Ideen..

    ..die wir umsetzen möchten, halten uns von der Aktualisierung der News ab.

    Sorry! Zur Zeit bereiten wir wieder Messen vor, aber vor allem arbeiten wir mit vollem Einsatz an unserem Projekt mondlampe.de. Bis dato waren auf der Homepage lediglich von uns gebaute Möbel zu sehen und wie ein Freund so schön sagte: „Mondlampe, alles außer Lampen!“. Das wollen wir nun endlich ändern und unsere Lampen werden demnächst auf mondlampe.de zu sehen sein.

    Es war ein langwieriges Projekt und wir sind glücklich, dass wir nun endlich eine ausgefallene Lampe für den In- und vor allem für den Outdoor- Bereich kreiert haben. Überzeugen Sie sich selbst und vielleicht nutzt der ein oder andere Messekunde diese auch für seinen Stand.

    Bis dahin alles Gute

    -Ihr Messebau-Team

    Mai 2017

    Wir schreiben das Jahr 2016 und es ist unglaublich

    wie schnell die Zeit vergeht. Wir haben in der Zwischenzeit zwei sehr nette Schreiner, den Sebastian und den Matthias eingestellt und es macht gemeinsam sehr viel Spaß. Das ist ja nicht immer selbstverständlich.

    Parallel haben wir das Projekt www.mondlampe.de ins Leben gerufen und da kann jeder von uns seine Vorschläge und Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren. Hoffentlich aktualisieren wir diese Homepage etwas AKTUELLER als diese. In Kürze werden wir auch dem Namen mondlampe näher rücken und unser erstes Exemplar einer MONDLAMPE präsentieren. Es handelt sich um eine sehr schöne Outdoorlampe mit Mondlichtcharakter.

    Zur Zeit bauen wir 3 Stände für die Mido in Mailand und konnten im Januar erfolgreich die Kartmesse in Offenbach mit 11 Ständen abschließen. Auf die Prowein freuen wir uns schon sehr, da wir unter anderem wieder für unsere langjährige Kundin Frau Moreno einen sehr schönen individuellen Weinstand bauen.

    ...bis dahin Thomas, Andreas und Crew

    - Februar 2016

    Auch das haben wir gebaut...

    Baum aus Glas ziert die Rheinterrassen
    Weihnachtsbaum aus 2.400 Kölschflaschen

    Der größte Weihnachtsbaum des Rheinlandes steht inmitten der Buden und Gassen des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom. Doch jetzt hat die Douglastanne aus dem Sauerland, 45 Jahre alt, mit einem Stamm von 90 Zentimetern Durchmesser und knapp neun Tonnen schwer, eine Konkurrenz der besonderen Art bekommen.

    Die Rheinterrassen auf der gegenüberliegenden Rheinseite ziert ein ganz spezieller Baum: Dieser besteht aus insgesamt 2.400 Flaschen Gaffel Kölsch, die von Rheinterrassen-Betreiber Andreas Feldgen und seinem Team mühevoll auf das eigens angefertigte Eisengerüst installiert wurden. Der Baum aus braunem Glas ist fünf Meter hoch, bringt fast eine Tonne Gewicht auf die Waage und lässt das Ufer der rechten Rheinseite in einem besonderen Licht erstrahlen.

    - Dezember 2012

    Der dunkle Herbst hat es in sich...

    aber Dank unserer motivierten und zuverlässigen Mitarbeiter haben wir

    die dunklen Tage mit dem Bau vieler, schöner Messestände –erfolgreich-

    erlebt. Jetzt bereiten wir die letzten Messestände für 2012 vor und freuen

    uns danach frei nach dem Zitat: „Es gehört auch ein Entschließen zum

    genießen“ das Jahr zu beenden.

    -Dezember 2012

    Kontakt
    Kraus und Cappellazzo-Groetzner Messebau GbR
    Vogelsanger Straße 467
    50829 Köln

    Geschäftsführung
    Thomas Kraus 0163–3005751
    Andreas Cappellazzo-Groetzner 01577–6655552

    Produktion
    Kirchstraße 44
    50189 Elsdorf
    Impressum
    Haftungsausschluss (Disclaimer)



    Haftung für Inhalte

    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Datenschutz

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
    AGB

    §1 Geltungsbereich

    1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen haben für alle unsere Lieferungen und Leistungen, für unsere Angebote und Auftragsbestätigungen ausschließliche Gültigkeit.

    2. Der Einbeziehung anderer allgemeiner Geschäftsbedingungen, insbesondere des AG, wird ausdrücklich widersprochen, und zwar insbesondere auch für den Fall, dass uns diese in einem Bestätigungsschreiben oder auf sonstige Weise übermittelt werden. Abweichende Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.

    §2 Angebot, Auftragsannahme, Leistungsumfang

    1. Die in unseren Angeboten genannten Preise sind freibleibend und bis zur Auftragserteilung frei widerruflich.

    2. Die zu den Angeboten gehörenden Unterlagen wie Entwürfe, Pläne, Zeichnungen, Muster, Gewichts- und Maßangaben, etc. enthalten lediglich Annäherungswerte, soweit sie nicht als verbindlich bezeichnet sind. Bei Entwürfen, Plänen, Zeichnungen, etc. halten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor; sie dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

    3. Unerhebliche Abweichungen von den vereinbarten Leistungen, den genannten Unterlagen, die technisch bedingt sind, oder aus sonstigen Gründen notwendig werden, sind zulässig, soweit sie mit keinen Qualitätseinbußen verbunden sind, bzw. die Funktionstauglichkeiten nicht beeinträchtigen.

    4. Änderungen auf Veranlassung des Auftraggebers nach Auftragserteilung werden berechnet.

    §3 Preise und Zahlungsbedingungen

    1. Sämtliche Preisangaben erfolgen in Euro, zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

    2. Unsere Preise schließen Verpackung, Fracht, Porto, Versicherung und sonstige Versandkosten nicht ein. Sofern keine anderslautende Vereinbarung getroffen wird, sind unsere Rechnungen wie folgt zu bezahlen:

    35 % bei Auftragsbestätigung, 35 % 4 Wochen vor Messebeginn, 30 % 1 Woche nach Messeende.

    Skonto oder sonstige Abzüge werden nicht gewährt.

    3. Bei Zahlungsverzug sind wir ohne vorherige Ankündigung berechtigt, ein Zurückbehaltungsrecht für sämtliche noch ausstehenden Lieferungen und / oder Leistungen auszuüben oder weitere, bisher nicht vereinbarte Vorauszahlungen zu verlangen. Das selbe gilt, wenn beim Auftraggeber aufgrund einer nach Vertragsschluss eintretenden oder bekannt gewordenen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse, die Erfüllung des Zahlungsanspruches gefährdet erscheint. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Scheck des Auftraggebers nicht eingelöst wird, Zwangsvollstreckungsmaßnahmen gegen ihn betrieben werden, oder die Eröffnung eines Insolvenzverfahren beantragt wird. In all diesen Fällen sind wir auch berechtigt, Bauleistungen wieder abzubauen und dem Auftraggeber nicht zur Verfügung zu stellen.

    4. Vereinbarte (Fix-) Termine verlängern sich um den Zeitraum des Zahlungsverzugs und der damit verbundenen Unterbrechung der Fortführung der Arbeiten.

    §4 Eigentumsvorbehalt

    1. Sämtliche von uns gelieferten Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie aller bestehenden und künftigen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem AG unser Eigentum.

    2. Werden die veräußerten Gegenstände weiterverarbeitet, so erwerben wir das Eigentum an der neuen Sache. Sind durch die Verarbeitung mehrere Sachen verbunden worden, erwerben wir das Miteigentum entsprechend dem Werteverhältnis des von uns gelieferten Gegenstandes im Verhältnis zu den übrigen, mit diesem zu der neuen Sache verbundenen Gegenstände.

    3. Veräußert der AG die Vorbehaltsware oder die neue Sache im Sinne von Ziffer 2, erstreckt sich der Eigentumsvorbehalt auch auf die Entgeltforderung des AG gegen seine Kunden sowie etwaige Rückgabe- oder Herausgabeansprüche.

    4. Übersteigt der Wert des Eigentumsvorbehaltsgutes den Wert der besicherten Forderung (en) um mehr als 20 %, geben wir bestehenden Sicherheiten auf Wunsch des AG frei. Bei welchem Vorbehaltsgut in diesem Fall der Eigentumsvorbehalt erlischt, bestimmen wir nach billigem Ermessen.

    §5 Erbringung von Leistungen bzw. Lieferung

    Die Fertigstellung von Messeständen und anderen vereinbarten Leistungen erfolgt gemäß Vereinbarung, jedoch in der Regel bis spätestens 18.00 Uhr am Tage vor Eröffnung der Messe, es sei denn, dass der Veranstalter eine andere Regelung vorschreibt. Wir behalten uns vor, kleine Restarbeiten bis zur Eröffnung der Messe bzw. Ausstellung auszuführen, soweit dadurch die Inbetriebnahme des Standes durch den Auftraggeber nicht wesentlich beeinträchtigt wird.

    §6 Vermietung, Verschmutzung, Beschädigung u. Kosten

    1. Im Falle der (teilweisen) Vermietung eines Messestandes mit / oder ohne Ausstattung, oder anderer Gegenstände, werden die vereinbarten Mietgegenstände in vorgereinigtem Zustand auf der Messe angeliefert und aufgebaut. Nach Messeschluss sind die Mietgegenstände einschließlich der enthaltenen Ausstattung wieder in ordentlichem Zustand zurückzugeben. Kosten für die Reinigung bei außergewöhnlicher Verschmutzung von wiederverwendbaren Mietgegenständen werden dem Auftraggeber nach Aufwand in Rechnung gestellt.

    2. Wandelemente, die durch aufhängen von Bildern, Exponaten, etc. mit Schrauben, Nägeln, etc. beschädigt wurden, bzw. die durch Aufkleben von nicht rückstandsfrei entfernbaren Folien (z.B. doppelseitiges Klebeband, bzw. Spiegelband) nicht mehr verwendbar sind, werden dem Auftragnehmer in Rechnung gestellt. Das selbe gilt für sonstige Mietgegenstände, die beschädigt wurden.

    §7 Abnahme, Rügepflicht

    1. Die Abnahme erfolgt nach Fertigstellung der Gesamtleistung zum vereinbarten Zeitpunkt, jedoch bis spätestens 18.00 Uhr am Tage vor Eröffnung der Messe. Der Auftraggeber ist zur Abnahme verpflichtet, sofern die Voraussetzungen vorliegen. Der Abnahme steht es gleich, wenn der Auftraggeber die Gesamtleistung nicht abnimmt, obwohl er dazu verpflichtet ist.c

    2. Über die Abnahme ist ein Protokoll zu fertigen, dass von beiden Parteien zu unterzeichnen ist.

    3. Sofern ein beiderseitiges Handelsgeschäft vorliegt, gilt die gesetzliche Untersuchungs- und Rügepflicht in Bezug auf Schlecht- und Falschlieferung gemäß § 377, 378 des HGB.

    §8 Gewährleistung, Haftung

    1. Bei berechtigter und rechtzeitiger Mängelrüge sind wir nach unserer Wahl zur Nachbesserung und / oder Ersatzlieferung berechtigt und verpflichtet. Bei zweimaligem Fehlschlagen der Ersatzlieferung bzw. Nachbesserung bleibt dem Auftraggeber das Recht vorbehalten, Preisnachlass oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.

    2. Weitergehende Ansprüche aufgrund von Mängeln oder sonstige Schadensersatzansprüche, insbesondere wegen Folgeschäden, sind ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

    3. Wir haften nicht für Gegenstände des Auftraggebers, die während des Auf- / oder Abbaus von Messeständen vor Beginn oder nach Beendigung einer Messe zurückgelassen werden, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

    4. Während der Dauer der Messe ist die Haftung vollständig ausgeschlossen.

    §9 Verjährung von Gewährleistungs- u. Ersatzansprüchen

    1. Andere als Ersatzansprüche des Auftraggebers aufgrund der Beschaffenheit des Werkes / der Kaufsache verjähren innerhalb einer Frist von einem Jahr nach der Abnahme bzw. Übergabe der Sache. Vorstehendes gilt nicht bei Sachen im Sinne von § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB.

    2. Schadenersatzansprüche gegen uns verjähren innerhalb einer Frist von neun Monaten nach Entstehung des Anspruches und Kenntnis des Auftraggebers von dem Anspruch. Der Kenntnis steht es gleich, wenn der Auftraggeber den Anspruch hätte kennen müssen.

    3. Die Verjährungsregel der Ziffer 2 findet keine Anwendung auf Schadenersatzansprüche aus leicht fahrlässiger Verletzung einer Pflicht aus einem gesetzlichen oder vertraglichen Schuldverhältnis, durch die ein Personenschaden ausgelöst worden ist, auf die leicht fahrlässige Verletzung von Kardinal- oder vertragswesentlichen Pflichten, auf die grob fahrlässige Verletzung von Pflichten aus einem vertraglichen oder gesetzlichen Schuldverhältnis, soweit die Pflichtverletzung nicht durch einfach Erfüllungsgehilfin ausgelöst wurde. Sie findet ferner keine Anwendung auf vorsätzlich begangene schädigende Handlungen.

    §10 Verwahrung von Messegegenständen, Transport und Haftung

    1. Sofern Messestände, Einzelteile davon, sonstige Gegenstände, die Eigentum des Auftraggebers sind, bei uns eingelagert werden, haften wir wie folgt: Wir haften für den Verlust oder Beschädigung der für den Auftraggeber verwahrten Gegenstände, soweit uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen ein Verschulden trifft. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haften wir uneingeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung im Falle der Beschädigung auf die Übernahme der Instandsetzungskosten. Ist die Instandsetzung unmöglich, oder mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden, ist der für den Tag der Beschädigung zu ermittelnde Wiederbeschaffungswert zu ersetzen. Das gleiche gilt bei Verlust der Gegenstände oder Teilen davon. Nicht ersetzt werden jedoch bei leichter Fahrlässigkeit Wertminderung der Gegenstände, entgangene Nutzung, entgangener Gewinn sowie anderweitige Schadensersatzansprüche.

    2. Sofern Messestände, Einzelteile davon, sonstige Gegenstände, die Eigentum des Auftraggebers sind, auf Wunsch des Auftraggebers von uns transportiert werden, haften wir bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für Verlust und/oder Beschädigung der vom Auftraggeber transportierten Gegenstände.

    3. Unsere gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen haften gegenüber Auftraggebern nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit.

    §11 Versicherung von Mietgegenständen

    1. Falls keine andere Vereinbarung getroffen wird, sind die dem Auftraggeber von uns mietweise überlassenen Gegenstände von ihm ab 18.00 Uhr des Tages vor Messebeginn bis 07.00 Uhr am Tag nach Messeende im Rahmen einer Ausstellungsversicherung zu versichern.

    2. Der Auftraggeber übernimmt mit Auftragserteilung die Aufsichts- und Sorgfaltspflicht für die ihm mietweise überlassenen Gegenstände über den oben genannten Zeitraum.

    3. Der Auftraggeber haftet für Schäden, die von ihm oder Dritten in diesem Zeitraum verursacht worden sind, unabhängig, ob diese Schäden von seinem Versicherer gedeckt sind oder nicht.

    §12 Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

    Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen durch den Auftraggeber ist nur statthaft, wenn es sich dabei um unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen handelt. Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Kunden wegen nicht anerkannter oder nicht rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche ist ausgeschlossen, soweit diese Ansprüche nicht auf dem selben Vertragsverhältnis beruhen.

    §13 Erfüllungsort, Gerichtsstand

    Soweit gesetzlich zulässig wird als Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis der Parteien Köln vereinbart. Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

    §14 Schlussform und Wirksamkeit

    1. Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anderer von uns eingeführten Vertragsbedingungen beinhalten, sowie besondere Zusicherungen und Abmachungen sind schriftlich niederzulegen.

    2. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. In einem solchen Fall ist die ungültige Bestimmung in dem Sinne umzudeuten oder zu ergänzen, dass der mit der ungültigen Bestimmung beabsichtigte wirtschaftliche Zweck in rechtlich zulässiger Weise erreicht wird.

    © 2017 kraus-messebau.de

    Main Menu